Loading...
SCHLOSS SOMMERSDORF 2018-07-18T20:12:44+00:00

LIVE THE FANTASY

Willkommen auf Schloss Sommersdorf!

Bergfried und Burggraben – Schloss Sommersdorf in Franken scheint einem Märchen entsprungen zu sein.
Machen Sie Urlaub an der Romantischen Straße und der Burgenstraße – Schloss Sommersdorf ist der ideale Ausgangspunkt für viele Sehenswürdigkeiten!

Die reizvollen mittelalterlichen Städte Nürnberg, Rothenburg und Dinkelsbühl sind in erreichbarer Nähe. Aber auch kleine, typisch fränkische Ortschaften wie Ornbau, Merkendorf und vor allem Wolframseschenbach mit historischer Bedeutung laden zum Verweilen ein.

Zum Wandern und Radfahren eignet sich das nahegelegene Seengebiet und der Hesselberg, von dem man eine herrliche Aussicht auf die umgebende Landschaft hat.
Zahlreiche Landgasthäuser mit Biergärten z. Teil mit Brauereien bieten fränkische Spezialitäten zu sehr erschwinglichen Preisen an. Auch für die Unterhaltung für Kinder gibt es in der Nähe Freizeitparks, Kletterparks und Wassersportmöglichkeiten.
Im Rahmen des fränkischen Sommers finden in der Umgebung vielfältige Konzerte statt.
Die alle zwei Jahre stattfindende Bachwoche in Ansbach glänzt durch hochwertige musikalische Aufführungen im markgräflichen Schloss, in Kirchen sowie in der Orangerie mit Hofgarten.

HISTORIE UND MODERNE

Lebendige Geschichte

Sommersdorf wird zum ersten Mal 1208 urkundlich erwähnt. Die Erbauung der Wasserburg durch Ludwig von Eyb (III) reicht ins späte 14te Jahrhundert.

Die mittelalterliche Wasser-Burg mit Bergfried, Zwinger, Wehrmauern und -Türmen ist in ihrer ursprünglichen Bauweise nahezu unverändert erhalten geblieben.
Die ehemalige Zugbrücke über den Burggraben wurde im 19ten Jahrhundert durch eine Steinbrücke ersetzt.

Ludwig von Eybs Enkelsöhne erreichten Berühmtheit: Ludwig (V) geb. 1417 war Ratgeber der Ansbacher Markgrafen und bedeutsamer Geschichtsschreiber. Sein jüngerer Bruder Albrecht, 1420 auf Sommersdorf geboren, gilt als Deutschlands erster Humanist und hat eine Reihe gelehrter Bücher

1550 kauft Wolf von Crailsheim zu Neuhaus die Burg und das Gut Sommersdorf von seinem Vetter Christoph von Eyb. Ein Jahr später führt Wolf von Crailsheim die lutherische Reformation in Sommersdorf ein.

Die Gräuel des 30-jährigen Krieges (1618-1648) gingen nicht spurlos an Sommersdorf vorbei. Felder wurden verwüstet, die Mühle von Irrebach abgebrannt. Die Burg blieb jedoch weitgehend von größeren Zerstörungen verschont.

Seit dem Anfang des 20sten Jahrhunderts leben wieder Mitglieder der Familie von Crailsheim ununterbrochen auf Schloss Sommersdorf.
Vor allem seit den 90ger Jahren des 20sten Jahrhunderts wurden umfangreichen Renovierungen und Ausbauten vorgenommen ohne den ursprünglichen, mittelalterlichen Charakter zu verändern.

Seit dieser Zeit bieten wir Ferien-Apartments im Schloss und im angrenzenden Schloss-Gästehaus an.

WIR FREUEN UNS AUF SIE!

Ihre Gastgeber

Die Familie von Crailsheim ist seit dem Jahr 1550 Eigentümer des Schlosses Sommersdorf. Heute leben Dr. Manfred Freiherr und Lilo Freifrau von Crailsheim auf Schloss Sommersdorf. Ab 1990 wurden Teile des Schlosses zu Ferienwohnungen umgebaut.